Über uns

Buratino (zu deutsch: Pinoccio) als Metapher für das
Kulturzentrum des Künstlerehepaares Alexander
und Sonja Bolotov. Durch mehrere Angestellte und zusätzliche Fachkräfte werden Sie unterstützt, so dass ihre Veranstaltung, je nach Bedarf, mit bis zu 12 ausgebildeten Trainern und Künstlern durchgeführt wird und somit ein garantierter Erfolg wird.

Wer ist Alexander Bolotov?
Geboren wurde er am 25. Oktober 1947 in Sibirien. 1968 begann er sein Sportstudium, das er 1970 mit Diplom als Sportphysiotherapeut beendete.

Bis 1972 arbeitete er als Sportlehrer, bevor er zusammen mit 20 Spitzensportlern die Moskauer Circusschule besuchte. Nach drei Jahren erhielt Alexander folgende Diplome: Akrobatik, Artistik, Jongleur, Tierpfleger und Dompteur, die ihn dazu berechtigten, den Staatscircus der U.d.S.S.R zu repräsentieren.

1994 lernte Alexander seine heutige Frau Sonja Bolotov geb. Dambrowski (19.08.1967) kennen und lieben. Sonja entstammt der traditionsreichen Puppenspielerfamilie Sperlich sowie der ebenfalls traditionsreichen Circusfamilie Probst.

Dem Konsum zu begegnen, wo das Publikum mitgestalten darf, und wo im Puppenspiel Angst abgebaut wird und Probleme gewaltlos gelöst werden, das ist Sonjas und Alexanders gemeinsame Idee zum Kulturzentrum Buratino.